Engineering + Projektmanagement

Beratungs-& Umsetzungskompetenz gepaart mit Material-& Verfahrenskompetenz bildet unser Kompetenzportfolio für intelligente Spritzguss-Lösungen.

Analysieren – Beraten – Entwickeln – Umsetzen

Makellose Spritzgussprodukte in Serienproduktion erfordern ein Höchstmaß an vorhandener Expertise, detaillierter Vorbereitung und strukturierter Umsetzung.

Unser primäres Ziel als Entwicklungspartner ist es die Ideen und Vorgaben unserer Kunden zu adaptieren, zu verifizieren und in eine technisch und wirtschaftlich sinnvolle Lösung zu überführen. Die richtige Verfahrens- und Materialwahl ist dabei ein ganz entscheidender Schritt auf dem Weg zum marktreifen Erfolgsprodukt. Dabei bringen wir unsere Expertise sowohl in der Grundlagen- und Vorentwicklung, als auch in der konkreten Produktentwicklung ein.

Engineering

Sowohl das Material „technische Keramik“ als auch das Verfahren „Keramik-Spritzguss“ sind prozessstabil etabliert. Gleichwohl gibt es nach wie vor Entwicklungsmöglichkeiten denen sich unser Engineering verschrieben hat.

  • Grundlagenentwicklung (z.B. poröse Keramik spritzgegossen)
  • Entwicklung kundenspezifische Materialrezepturen (Mischoxid-keramiken)
  • Überführung neuer Keramikarten und -sorten in spritz- und prozessfähige Compounds
  • Verifikation von neuen Spritzgussmassen bis zum Erreichen der Produktionstauglichkeit
  • Entwicklung und Prozessverifikation von optimierten Bindersysteme
  • Optimierung von Entbinder- und Sinterprozessen
  • Prozessautomation (Verfahren und Equipment)
  • Prozessüberwachung und -dokumentation

Projektmanagement

Jede eingehende Anfrage, gleichgültig ob Keramik oder Kunststoff betreffend, wird in unserem fachübergreifenden Team auf die technische und wirtschaftliche Machbarkeit geprüft. Kompetente Ansprechpartner mit umfassenden Werkzeug-Know-how, Material- und Prozesskenntnis sind Ihre Ansprechpartner und begleiten Sie von der Beratung bis zur Serienreife.

  • Beratung Bauteilgeometrie und Material
  • Werkzeugkonzeption (unter technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten)
  • Werkzeug- und Teilekalkulation; Produktionsvorschlag
  • Angebotsausarbeitung und Absprache
  • Zeitplanmanagement
  • Koordination aller ausführenden Stellen
  • Werkzeugkonstruktion in enger Kundenabsprache und -information u.a. mit Füll-Verzugssimulation …
  • Bemusterung, Bauteilverifikation, Teileentwicklung und -prüfung u.a. mittels Computertomographie
    Kundenpräsentation und -absprache weiteres Vorgehen
  • Werkzeugüberarbeitung, -optimierung
  • Bauteilmanagement (Material, Verpackung, Logistik …)
  • Überführung in Serie (Dokumentation…)
  • Koordination von Werkzeugverlagerungen und Integration in der Produktion
    (Werkzeuginspektion und gegebenenfalls Optimierung, Bemusterung, Übergabe in Produktion)

CIM (Keramikspritzguss) spezifisch…

  • Prozessentwicklung
  • Verifikation passender Spritzguss Compounds
  • Evaluation von geeignetem Produktionsequipment
  • Gestaltung und Optimierung von Entbinder- und Sinterprozessen
  • Bauteilverifikation (Maße, Gefüge)
  • Abstimmung mechanische Bearbeitung / Veredelung
  • Prozessdokumentation und Serienübergabe

-> Klicken Sie auf die Bilder zur Vergrößerung.

JETZT ANFRAGEN